Schulprofil Ganztagsvolksschule Wulzendorfstraße

Die Volksschule Wulzendorfstraße ist eine öffentliche Ganztagsvolksschule mit den pädagogischen Schwerpunkten Sport, Musik und MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik).

 Tagesablauf in der GTVS Wulzendorfstraße

 

  • Unterricht und Freizeit werden in einem pädagogisch sinnvollen Wechsel von LehrerInnen und BetreuerInnen in verschränkter Abfolge geführt.
  • Wir sind ein großes Team aus kompetenten LehrerInnen und BetreuerInnen. Gemeinsam arbeiten wir an unserem Bildungsauftrag.
  • Das gesamte Team steht hinter dem Gedanken der gelebten Integration.
  • Der Wechsel zwischen Unterrichts – und Freizeiteinheiten ist besonders für Kinder der Grundstufe 1 (1. und 2. Schulstufen) von großem Vorteil.
  • Die Nachmittagsbetreuung wird MONTAG bis DONNERSTAG bis mindestens 15:30 (verpflichtend) angeboten und endet bei Bedarf für die SchülerInnen (freiwillig) spätestens um 17:30.
  • Die Anmeldung gilt für alle Schultage und für die Dauer von vier Jahren.
  • LehrerInnen halten gemeinsam mit den BetreuerInnen die Lernstunde (Hausübung, Üben).
  • Kooperation mit außerschulischen Vereinen (Quan Ki Do, Basketball, Handball, Team Activities, ...)

Ferienbetreuung

An schulautonomen und schulfreien Tagen findet ganztägige Betreuung statt (Mo-Fr: 7:15-17:30). Auch in den Semester-, Oster,- und Sommerferien findet die Betreuung durchgehend an unterschiedlichen Standorten in der Nähe der Schule statt. An welchem Standort die Ferienbetreuung stattfindet, ist am Betreuungsformular bei der Schuleinschreibung ersichtlich. Die Anmeldung erfolgt durch die Schule! Wird für Ihr Kind ein Betreuungsangebot in den Ferien benötigt, ist bei der Schuleinschreibung das aufliegende Anmeldeblatt für die gewünschte Form der Ferienbetreuung auszufüllen.  

Mittagessen und Betreuung

  • Die Kosten für das Mittagessen betragen 4,06€ pro Tag und können je nach Einkommen variieren.
  • Der Betreuungsbeitrag ist ca. 6,00€ pro Tag und kann je nach Einkommen variieren.
  • GTVS: Ein Nachmittag pro Woche wird im Stundenplan fix verankert sein und als Aktivnachmittag tituliert. An diesem Tag verlässt die jeweilige Klasse mit zwei Betreuungspersonen der Schule (Elternmithilfe ist immer erwünscht!) das Schulhaus um außerschulische Unterrichtsmöglichkeiten und Freizeitangebote zu nützen (Museen, Ringstraße, Theater, Ausstellungen, Ausflugsziele, Kletterhalle, U-Bahnsicherheitsführung, Sport und Fun Halle, Besuchsgärten, Spielplatz, Schwimmhalle, Eislaufhalle, Lobau, etc.)

  • Die Schulplatzvergabe richtet sich nach der Berufstätigkeit der Eltern bzw. nach der Berufstätigkeit der AlleinerzieherInnen. Außerdem werden Geschwisterkinder vorgereiht.


Besonderheiten

  • Vorschulklasse
  • Integrationsklassen mit spezieller Unterstützung auf jeder Schulstufe
  • gelebtes Miteinander
  • Wohlfühlatmosphäre für gelungenes Lehren und Lernen
  • individuelle und differenzierte Betreuung der SchülerInnen
  • großer Turnsaal, großer Gymnastiksaal, Spiel-, Sport- und Fußballplatz im eigenen Garten
  • Leseerziehung
  • große Bibliothek mit toller Freiluftklasse
  • Sprachförderkurse
  • LesepatInnen arbeiten ehrenamtlich in unserer Schule mit und unterstützen die Kinder zusätzlich beim Lesenlernen. Heuer ist auch eine Volksschullehrerin in Ruhestand dabei!
  • Leseprojekt
  • Englischunterricht ab der ersten Klasse ("Nessie"-Unterricht in der 4. Klasse)
  • Computereinsatz mit neuer Hardware im Unterricht (Antolin, Schreibprogramme, Eins Plus (Mathematiksoftware, ...)
  • Projektorientiertes Lernen
  • Offenes Lernen / Stationentage (mit Unterstützung der Eltern)
  • Dynamisches Förderkonzept: Präventives Fördern und Begabtenförderung (Drehtürmodell)
  • Alternative Beurteilungsformen (in manchen Klassen): Verbale Beurteilung, Pensenbuch, KDL
  • Integrative Förderung von Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache
  • Projektklasse Bewegtes Lernen / Wiener Modell
  • Bücherflohmarkt, Theaterbesuche und Schulfest.
  • vielseitiges Angebot an musikalischen und sportlichen Aktivitäten (Schulchor, Musicalklasse, Skitage, Laufwettbewerbe, Eislaufen, Athletics light, Fußball Buben (ohne Vereinspieler) und Mädchen, Schach, Handball, Kreatives Gestalten, Philosophieren mit Kindern, Motopädagogik, ...

Schwerpunkt in allen Klassen

  • Ganzheitliches Lernen
  • Soziales Lernen

Schulprojekte

  • Wir sind eine zertifizierte Eigenständig-Werden-Schule! "Eigenständig werden" ist ein speziell für die Volksschule entwickeltes Programm zur Persönlichkeitsbildung und Gesundheitsförderung. Es basiert auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und dient zur Vermittlung von Lebenskompetenzen. Auf spielerische Art und Weise erfahren die Kinder, wie Konflikte in der Gruppe bewältigt und Probleme gelöst werden. Selbstwertgefühl, Toleranz und Gemeinschaft sind weitere zentrale Themen.   "Eigenständig werden" schafft mit gezielten Unterrichtseinheiten Lernsituationen, in denen Kinder soziale Fähigkeiten mit stabiler Orientierung entwickeln. 


  • "POWER4ME" - Prävention gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Buben findet in Workshops für alle Kinder statt
    ZIELE:
    Miteinander - Füreinander
    Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins
    Vertrauen auf eigene Gefühle
    Bewusstmachen der eigenen Körperkraft und inneren Stärke!

  • "Erste Hilfe" - Helfen macht Schule
    Fortlaufende Kurse und Workshops für Kinder der 2. und 4. Klassen
  • Rote Nasen
  • Jahreskalender und Druckerpatronensammlung (im Lehrerzimmer-Kopierraum)
  • Weihnachtskartenaktion

Aktivitäten

  • Buchstabentage (1. Klassen)
  • Stationentage
  • Wochenplanarbeit
  • Freie Lernphasen
  • LesepatInnen für jede Klasse (außer der Vorschule)
  • Klassenübergreifende Projekte z.B.:
    • Gesundheits-Ernährungsprojekte
    • Künstlerische Projekte: Malen / Musik / Theater / Schulhausgestaltung
    • Theaterbesuche / Aufführungen
    • Konzertbesuche / Musikhörstunden

  • Projektwochen (Schullandwochen)
  • Schwimmen
  • Eislaufen
  • Teilnahme an Sportveranstaltungen